Geschichte des Unternehmens

Anton Schäfers, Gründer und Geschäftsführer der digilern3000 GmbH hat bei früheren Arbeitgebern große Projekte realisiert, jahrelang die Kunden bestmöglich beraten und deren Wünsche umgesetzt, die sehr innovativ waren.

Grundlage für die Gründung waren die Erfahrungen in den Bereichen Controlling, Telekommunikation, Netze und IT-Hochverfügbarkeit.

Die Leidenschaft einen schnellen und guten Service zu bieten führte zur Gründung der digilern3000 GmbH im Jahr 2010. Die Erkenntnis, dass Telekommunikation einfach, kostengünstig und flexibel sein muss, konnte mit Cloud-Systemen umgesetzt werden.

Bei der Begeisterung für neue Techniken und die Verfügbarkeit der Systeme bleibt unser Fokus darauf, die Kosten im Blick zu behalten.

Im Jahr 2011 begann die Partnerschaft mit der NFON AG und kurz darauf folgten bereits die ersten kleinen Installationen. Nach der Inbetriebnahme und Betreuung von einfachen Cloud-Systemen, wagte das Unternehmen einen großen Schritt.

Im Jahr 2013 wurde in enger Zusammenarbeit mit der NFON AG und der tetronik GmbH wurde erstmalig in Deutschland in einer Reha-Klinik ein Cloud-TK-System (330 Nebenstellen) mit einem DECT-System (45 Basen) und einem Alarmserver installiert. Weitere Anforderungen waren, ca. 100 analoge Endgeräte beizubehalten, ein DECT-System mit 40 Basen und die krankenhaustypischen Alarmierungen zu realisieren gelang ohne Probleme. Lichtrufanlage und Brandmeldeanlage geben die Signale auf den Alarmserver, um von dort die Informationen auf verschiedene Endgeräte (DECT-Handset, Tischtelefon, Mobilfunkgerät) weiter zu geben. Um die ständige Betriebsbereitschaft zu sichern wurde ein LTE-Anschluss als Backup bei Ausfall der WAN-Anbindung installiert.

Inzwischen sind auch die anderen Standorte mit einem NFON-Cloud-System ausgerüstet.